Dienstag, 16. April 2013

Demotreffen in Frankfurt Teil 2

Weiter gehts. Kurz überlegt, wo war ich stehen geblieben ?
Genau Swaptime.
So sieht das aus.


Um kurz vor 10 Uhr wurde der Saal aufgeschlossen und 450 Frauen stürmten rein um möglichst einen guten Platz mit möglichst den gewünschten  Tischpartnern zu bekommen. 
Hier gibt es schon besonders dreiste Menschen, die Jacken oder Taschen auf Stühlen als eindeutiges Zeichen des "Besetztseins" nicht erkennen oder nicht erkennen wollen.  Nun gut, wir haben alle einen Platz bekommen und waren letztlich alle zufrieden.


Ich hatte zwar einen Platz relativ weit vorne, trotzdem ist die Qualität der Fotos mehr als mies, so dass ich sie Euch größenteils erspare. 

Axel Krämer, unser SU Chef begrüßte uns und erzählte uns ein wenig über Umsatzzahlen, über Neugewinnung von Demos, über die Verteilung von uns Demos über ganz Deutschland. Er hat eine nette Art und man hört ihm gerne zu. Er findet das vermutlich auch ganz nett, Herr über soviel Damen zu sein. Wir hatten tatsächlich nicht einen Demo-Man da.

Danach kam Charlotte Harding. Oh wie erklärt man in schnöden Worten DIESE Frau?
Kann ich nicht. Man MUSS sie erleben. Selbst relativ trockene Themen wie Neukunden und Kundenbindung, sind mit Charlotte ein Erlebnis.  Gebt mal in die Google-Suche den Namen und Stampin'Up ein und geht dann auf Videos ... herrlich.

Davon bitte mehr!

Leider war Charlotte irgendwann fertig und wir motiviert unsere Kunden an uns zu binden, aber mit fairen Mitteln.

Danach sprach Jeanette Egemann über ihre Zeit bei SU. Jeanette war eine der ersten (oder die Erste) Demo vor 5 Jahren. Ich hatte während meines letzten Sommerurlaubes an der Ostsee das Glück sie persönlich näher kennenzulernen. Wir hatten auch kurz Gelegenheit auf dem Treffen zu sprechen. Ich glaube sie hat sich gefreut. Jeanette ist meine Up-Up-Up-Line.

Auch dieser Vortrag war kurzweilig und für uns sehr interessant.

Danach kam Frau Beate Fischer von der "Akademie Leben".
Was diese Frau uns angetan hat, erspare ich mir aufzuschreiben. Das hat Nadine so treffend beschrieben. Es bedarf keiner weiteren Worte!
Naja Worte nicht, aber vielleicht 2 Bilder? So kann man sich die Zeit auch vertreiben ....
 
Endlich ... Mittagspause

Doch bevor die Tortellinipfanne geleert wurde und dieser super leckere Nachtisch probiert wurde, war Fototime. Jenni hatte uns vorher über ihre Facebookgruppe zum Fototermin gebeten. Wir wurden ausgestattet mit Brillen und Bärten ... das war ein Spass.



Danach ging es weiter und wir hörten einen wahnsinnig interessanten Vortrag über Social-Media,  also wie man Facebook, Pinterest und Blogger für sich nutzt. Herr Eisenkrein wusste wie man Zuhörer fesselt. Absolut kurzweilig und informativ. 

 


Ich habe versucht mitzuschreiben und werde hier noch das eine oder andere umsetzen. Ich bin da ja wirklich nicht so fit und will auch gerne neues lernen :-)



Der Aufruf zur Prize Patrol sorgt bei Demos regelmäßig für Schnappatmung. Typisch amerikanisch ist der Gedanke, dass wenn man seinen Namen oder seine Losnummer auf der Leinwand erblickt, man vor Freude aufspringt und sich solange freut (möglichst lauthals, gerne auch auf den Tischen tanzend), bis man seinen Preis in den Händen hält.
Jetzt bekam die Nummer 367 die ich bei der Anmeldung bekam ihren Sinn. 
Gewonnen!
Ganz viel Glitzer und Bling Bling ... genau das richtige für mich.

 


Danach gab es einen kurzweiligen Vortrag von Marion Gissing und Annemarie Nussbaumer. Sie berichten wie sie ihre Workshops ausrichten. Ich denke insbesondere für SU Neulinge absolut wertvoll.

Danach kam dann nochmal Herr Krämer mit Infos, sowie eine Zeit zum Kaffee trinken und kreativ sein. Wir bekamen fertig gepackte Sets und konnten uns "austoben". Eigentlich hatte ich mich auf kreativ sein gefreut, aber so auf Kommando gings dann doch nicht.  Also doch lieber Kaffee trinken.



Meine Mädels :-)
Sandra, (ich) und Nurit
Oh, ich vermiss Euch jetzt schon.



Die letzte Demo an diesem Tag auf der Bühne hat für mich persönlich am meisten für Heiterkeit gesorgt. Cynthia diese Frau toppt sogar noch Charlotte.
Die beiden zusammen und alle liegen unterm Tisch.
Cynthia durfte mit ganz neuen Stempelsets arbeiten. Da SU dieses Jahr 25 Jahre alt wird, gibt es mit dem neuen Katalog ein Wiedersehen mit alt bekannten Lieblingsstempel. 
Freut Euch drauf.
Jetzt das tolle! Wir haben bereits ein Stempelset geschenkt bekommen. Leider dürfen wir es noch nicht zeigen. Es ist wunderschön.

Zum Schluss gab es noch ein paar Worte von Axel Krämer  und wir wurden aufgefordert neue Demos zu suchen ... Was das nun mit "gutes Tun" zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis, aber das soll jeder so handhaben wie er will. Persönlich bin ich eher der Meinung, gerade in der letzten Zeit sind so viele neue Demos dazu gekommen ... lasst die doch erstmal alle ankommen.

Zum Schluss wurde dann noch einmal die Prize Patrol angeworfen und 5 Demos bekamen ein Ticket für die Convention in Manchester. Riesen Jubel.

Der offizielle Teil war dann um 17 Uhr vorbei.

Geplant war für mich eigentlich, dass es dann um 19 Uhr per ICE und Hochgeschwindigkeit nach Münster zurückgeht ... edel ... 1. Klasse habe ich sogar gebucht ... und das Ticket verfallen lassen :-)

Von Sonja bekam ich noch einmal das Angebot doch mit ihr nach Emsdetten zu fahren (das ist so 15 Kilometer von Rheine entfernt). Die Rückfahrt war prima. Danke liebe Sonja. Ich freu mich, Dich demnächst auf einen Kaffee wieder zu sehen.

Um 21 Uhr war ich dann in Emsdetten, mein Mann und Kind holten mich ab, ein kurzer Abstecher zu Mäcces und dann ging es heim. Für mich super, da ich so 2 Stunden früher zu Hause war, als wenn ich mit dem Zug gefahren wäre. 
Da Sonntagmorgen die Kommunion von R. anstand, waren 2 Stunden Schlaf mehr nicht zu verachten.

 Am nächsten Samstag habe ich nun hier bei mir mein erstes Teamtreffen geplant. Ich freue mich auf "meine" Mädels und bin wahrscheinlich dann noch ganz geflascht.

So der Spruch des Tages, den ich vorher auch noch nicht kannte:

"Stampin'Up! was ist das denn? Wie Tupper nur besser"!

Und wieder die Frage, liest hier überhaupt noch jemand?

Habt einen schönen - sonnigen - Tag.

Herzliche Grüße
*Silvia*

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Liebe Anke,

      danke!

      Herzliche Grüße
      Silvia

      Löschen
  2. Toller Bericht in dem alles gesagt wurde!
    Hab mich sehr gefreut dich doch zu sehen auch wenn es nur kurz war. Hoffe es findet sich bald mal wieder mehr Zeit.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.

      Ich habe mich noch mehr gefreut, dass wir uns gesehen haben.
      Klar, wie immer zur kurz, aber bei der Menge kann man kaum jemanden gerecht werden.

      Ich bin mir sicher, wir sehen uns bald wieder :-)

      Herzliche Grüße
      Silvia

      Löschen
  3. ja klar :-))

    ich schon wieder.... lese voller Begeisterung (und Neid ;-)) deinen tollen Bericht11
    DANKE SCHÖÖÖN!!!

    AntwortenLöschen
  4. ... upps ..
    die "einsen" hinter Bericht sind natürlich
    RUFZEICHEN :-)) !!!!!
    ..sorry ...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Silvia,
    deine Frösche haben mich sofort angesrungen und ich wollte unbedingt einen haben :-)
    Danke für´s Tauschen!
    LG °Dina°

    AntwortenLöschen