Dienstag, 9. Januar 2018

Schockverliebt


Schockverliebt

ja so kann man es wohl nennen. Denn schockverliebt war ich wirklich, als ich dieses Set im neuen Katalog von Stampin Up! gesehen habe. Diese vier kleinen Freunde (oder eigentlich sind es ja sogar 5), die man so schön mit den neuen Stiften von Stampin Up colorieren kann - also wenn man colorieren kann - oder die man auch einfach nur anmalen kann, weil es nämlich trotzdem so schön aussieht.






Als ich das Set gesehen habe war mit klar, dass ich es haben muss. Es hat dann aber doch noch bis Heilig Abend gedauert, bis ich es dann endlich hatte, da auch eine Stampin Up Demonstratorin sich zwar die Produkte selbst kaufen kann, aber das Christkind ja auch mal was bringt, was man sich wünscht.
Ich habe mir die Mühe gemacht und den großen Stempel auseinandergeschnitten. So habe ich nicht immer die 4 Freunde nebeneinander, sondern kann sie kombinieren wie ich will, und auch mal einfach nur ein Tier nehmen oder zwei oder drei ... immer wieder anders ... immer wieder schön.






Zwischen den Feiertagen hatte ich dann auch ausreichend Zeit und ich habe die Zeit genutzt um meine Neujahrspost damit zu gestalten. Ich habe zu den kleinen Freunden einfach noch einen Stempel "Frohes neues Jahr" mit ein bisschen Feuerwerk gestempelt. Richtig bunt.
Das hat so Spaß gemacht und ich hatte wirklich Freude daran. Deswegen haben auch ganz viele Leute Neujahrsgrüße bekommen.

2 besondere Herzensmenschen haben die Karte nicht als Neujahrskarte bekommen sondern als -friends-Variante.







Coloriert ... ausgemalt ... angemalt 
was auch immer, jedenfalls bunt gemacht habe ich die Karten mit den Blends von Stampin Up! Die liegen toll in der Hand und man kann toll helle und dunkele Farbtöne kombinieren. Ich hab das colorieren nicht gelernt, ich weiss nicht wo es hell und wo es dunkel sein soll und wo ein Schatten hinkommt. Ist mir aber auch egal. Ich hab da einfach Spass dran gehabt und es ist herrlich entspannend ... Da ist das was zählt!

Herzliche Grüße
*Silvia*



Sonntag, 7. Januar 2018

Neuer Katalog und Sale-A-Bration Zeit

Seit einigen Tagen sind nun die Produkte aus dem neuen Frühjahr/Sommerkatalog von Stampin Up zu beziehen. Meine Kunden haben den Katalog alle noch vor den Feiertagen bekommen.

 




Dazu gibt es natürlich auch die Broschüre für die Sale-a-Bration-Zeit. Das ist immer die Zeit bei Stampin Up! wo es "Geschenke" gibt. Pro 60 Euro Bestellwert kann sich der Kunde ein Extraprodukt aussuchen.



Es gibt während der SAB-Zeit auch tolle Angebote für Workshops und auch für Personen, die selbst bei SU als Demonstration einsteigen wollen.
Das wäre doch vielleicht was für Dich? Du willst gar nicht Demo werden, aber gerne sparen bei den Produkten? Dann meld Dich doch mal bei mir. Viellicht kann ich Dich von den Vorteilen ja überzeugen.




Herzliche Grüße
*Silvia*

Freitag, 5. Januar 2018

Rückblick auf die Weihnachtsmärkte

Ich hatte Euch ja angekündigt, dass ich in der Adventszeit auf einigen Weihnachtsmärkten bin. Zuerst war ich ja im Klarastift in Münster.


Danach hatte ich die Gelegenheit im Jägerkrug in Rheine-Rodde einen Stand zu bestücken. Das war eine Mischung an Ausstellern mit Handarbeiten für den Hund und für Kinder und Babys, es gab Bücher und den Thermomix, Putzkram und Schmuck. Daneben noch Öle und Weine und ich hab bestimmt auch noch was vergessen. Also gar nicht unbedingt alles, so weihnachtlich.
  





Danach war ich dann im GETS. Das ist in Rheine das "Flughafen-Restaurant". GETS ist die Abkürzung für Gut Essen Trinken Schlafen :-)
Das war dann schon eher weihnachtlich, vor allem weil es auch geschneit hat. Es gab Glühweinbuden und alles was eben dazu gehört. Herrlich gemütlich und so eine tolle Wirtin, die sich unglaublich gekümmert hat.





Am Abend alles wieder eingepackt und verpackt um dann am Sonntagmorgen nach Dreierwalde zu fahren um zusammen mit meiner lieben Freundin Safiye auf den dortigen Nikolausmarkt einen Stand zu bekleiden. Das war richtig schön. So gemütlich. 





Also alle vier Märkte waren total unterschiedlich, aber es ist immer richtig schön mit den Kunden im Gespräch zu kommen und zu hören, dass das schon schön ist was man da macht :-)

Mein Stand sah eigentlich immer gleich aus, hier und da mal was verrückt, aber das Grundprinzip hatte ich vorher genau ausgetestet und daher war der Auf- und Abbau dann auch immer recht zügig.

Mal sehen, ob ich dann im nächsten Jahr wieder was mache. Es macht echt Spass, aber man darf auch nicht verkennen wieviele Wochen Arbeit da drin steckt, natürlich auch Geld, weil das Material ja da sein muss. Am Ende muss was übrig bleiben, und auch das Finanzamt muss bedient werden.
Ich werde mir das in Ruhe - gemeinsam mit meiner Familie - überleben, denn ohne deren Unterstützung geht das gar nicht. 

Alles Liebe
*Silvia*
 
 
 

Samstag, 25. November 2017

Klein aber fein und unglaublich schön

Am letzten Sonntag durfte ich in Münster auf einem kleinen Adventmarkt im Klara Stift meinen Stand aufbauen. Eingeladen wurde ich von Stefanie Duesmann, die im Klarastift die Tagespflegeeinrichtung Mauritz Palais leitet. Eine unheimlich liebevoll eingerichtete "Station". Meine Erlebnisse mit "Altenheimen" waren sehr einseitig bisher und ich war unheimlich überrascht, als ich die Räumlichkeiten am Sonntag betreten habe. Jedes einzelne Möbelstück oder Dekostück stand genau dort, wo es richtig war. Da war nichts mit Kitsch überladen oder so. Ich kann es auch gar nicht so beschreiben, aber es war so irgendwie wie "ankommen". Richtig schön.






Meinen Stand durfte ich in einem Raum aufbauen, in dem die Tagesgäste ihre Ruhephasen halten. Dort standen im Halbkreis sehr bequeme Sessel und ich gebe zu, ich habe sie mehrfach genutzt um auch ein paar Minuten einfach mal zu sitzen. Richtig toll.

 
Ich kann Euch leider gar kein Vollbild liefern, weil der Raum in der Tiefe gar nicht so breit war, dass ich weit genug weg konnte, um den richtigen Winkel zu bekommen. Das lag sicherlich daran, dass mein Stand 2 Bierzelttische lang war (das sind dann mal 3,60 Meter).

In dem Raum gab es dann auch noch Zuckerwatte, so hatte ich den ganzen Tag "Kirmesgeruch" in der Nase.



Mein Highlight war dann aber noch, dass meine liebe Freundin Safiye tatsächlich nach Münster gekommen ist um mich zu besuchen. Habe ich mal erwähnt, wie lieb ich Dich habe, Süsse? Danke Dir für alles!

Liebe Grüße
*Silvia*

Danke an das Team vom Mauritz Palais.  Ich habe mich sehr wohl gewühlt bei Euch!


Weiter Termine:
Sonntag, 03. Dezember 2017 - Weihnachtsmarkt im Jägerkrug Rheine-Rodde

Samstag, 09. Dezember 2017 - Der Nikolaus kommt zum Flughafen. Im G.E.T.S. gibt es einen kleinen Markt mit einigen Ausstellern.
Sonntag, 10. Dezember 2017 - Weihnachtsmarkt in Dreierwalde

Montag, 13. November 2017

Münster - Rodde - Rheine - Dreierwalde

Münster - Rodde - Rheine - Dreierwalde 

.... so, oder so ähnlich rattert es momentan gedanklich durch meinen Kopf.

In den nächsten Wochen habe ich das Glück und darf auf 4 kleinen Weihnachtsmärkten meine Ware präsentieren.

Das ist sicherlich der Grund, warum ich seit September viel am werkeln bin, aber sicherlich nicht der Grund, warum hier auf dem Blog so eine Stille eingekehrt ist. Ich habe für mich den Sinn den Bloggens einfach nicht mehr gesehen. Die Seitenaufrufe sind im überschaubaren Rahmen und meine Kunden aus der Umgebung kommen einfach so und nicht weil sie was auf dem Blog sehen. 

Aber ich will es trotzdem mal wieder versuchen.

Ich bin aber ganz froh, dass ich immer frühzeitig anfange etwas zu organisieren und zu planen, weil es ja oft anders kommt als man denkt. Ich hatte nämlich eigentlich 2 Wochen Urlaub geplant. Effektiv waren es dann 1 Woche Urlaub und 1 Woche mit Bronchitis auf dem Sofa. Da war mal nichts mit basteln. Es war sogar so, dass ich nichtmal nach Mainz konnte, um am On-Stage Treffen von Stampin' Up! teilzunehmen. Ich war schon richtig traurig und nur froh, dass mich meine SU-Herz-Mädels ein wenig per WhatsApp aufgeheitert haben.

 


Hier also die einzelnen Termine:

Sonntag, 19. November 2017, ab 11.00 Uhr

Hier nehme ich an einem kleinen Weihachtsmarkt im Mauritz Palais teil.  Das ist die Tagespflege vom Klara-Stift in Münster. Die Mitarbeiter haben mit ihren Bewohnern selbst kleine Geschenke gebastelt und möchten gerne auch noch Unterstützung durch auswärtige Aussteller. Da freu ich mich doch.


 Sonntag, 03. Dezember 2017 ab 11.00 Uhr




Wie schon im vergangenen Jahr habe ich wieder einen Stand auf dem Adventsbasar im Jägerkrug in Rheine-Rodde. Der Markt ist in der Gaststätte, so dass man zumindest keine kalten Füsse bekommt. Das Team vom Jägerkrug bietet Kaffee und Kuchen und auch die anderen Aussteller sind den Weg nach Rodde wert. Wir freuen uns auf viele Besucher.

Hier ist der Markt auch ein wenig beworben und im Stadtgebiet von Rheine gibt es Flyer zum mitnehmen.


 

Samstag, 09. Dezember 2017 ab 13.00 Uhr

Hier probiere ich mal was neues. In Rheine gibt es am Flughafen ein tolles Restaurant. Die Betreiber des Restaurants GETS (Gut Essen Trinken Schlafen)  geben sich ganz viel Mühe und probieren gerne mal was neues. An diesem Tag kommt hier der Nikolaus per Flugzeug für die Kinder. Das ist doch richtig cool. Ich hoffe hier auf viele Besucher mit Kindern, die Oma und Opa und Mama und Papa im Schlepptau haben.
Der Markt ist klein und überschaubar, eigentlich genau wie ich es mag.

Übrigens kann man hier am Sonntagmorgen auch richtig gut frühstücken (kleiner Tipp). 


 

Sonntag, 10. Dezember 2017 ab 11.00 Uhr

So und wenn dann immer noch Sachen da sind, die noch nicht verkauft wurden, dann darf ich auch in diesem Jahr wieder zusammen mit meiner Freundin Safiye an dem Weihnachtsmarkt in Dreierwalde teilnehmen. Das haben wir im letzten Jahr auch gemacht und das war wirklich richtig schön, so gemütlich.


So, ich hoffe ich habe nichts vergessen. Ich freue mich auf viele bekannte, aber auch neue Gesichter. Ich freue  mich auf viele nette Kunden, die Handwerk zu schätzen wissen und wo wir nicht zu hören bekommen, dass es Weihnachtskarten bei Tedi doch für 50 Cent gibt. Sowas schmerzt uns Bastler und eigentlich möchte, ich denen dann auch nichts mehr verkaufen. Vermutlich braucht man dafür breite Schultern, damit sowas nicht an einem kratzt.


So nun noch Werbung und so ... wer Kataloge braucht, oder Stempelchen und Papier und so .... ihr wisst ja wo ihr mich findet :-)



Herzliche Grüße

*Silvia*





Dienstag, 2. Mai 2017

Katalogvorbestellung

Heute konnten wir Demonstratoren die neuen Kataloge bestellen.

Ich habe gleich mal ein paar Päckchen geordert und freue mich selbst schon darauf, darin herumzublättern. Online konnten wir ja schon schauen, aber das ist doch nicht das Gleiche, wie Blättern.

Wer möchte denn einen?
Die Kunden, die seit Januar eine Bestellung aufgegeben haben, bekommen den Katalog selbstverständlich als Service von mir.

Du bist noch keine Kundin, möchtest aber gerne einen Katalog? Dann melde Dich gerne per Email bei mir: Silviasandk@aol.com

In den letzten Wochen habe ich so einiges erlebt und auch einige Kundenaufträge erledigt.

Hier ein Bild vom Koffermarkt in Rheine, Kloster Bentlage.


Nach wie vor bleibt es hier auf dem Blog ruhiger. Wer mich erreichen möchte, einfach EMail. Bestellungen und Workshops sowie Kundenaufträge sind natürlich möglich, nur das bloggen bleibt ein wenig hinten dran.

Lieben Gruß
*Silvia*


Sonntag, 29. Januar 2017

Gesucht und gefunden ... oder so ähnlich

Eigentlich ja mittlerweile so ein Standardsatz, wenn ich denn mal zum bloggen komme .... Ja mich gibt es noch.
Zum Bloggen komme ich trotzdem nicht regelmäßig.
Deswegen gleich vorweg:
Wer was braucht, sich was wünscht, eine Frage hat oder Termine braucht ... ruft mich an, schreibt mir eine WhatsApp oder über FB eine Nachricht. 

 

Ich bin da und ich mache auch viel ... sehr viel ... kreatives. Aber die Zeit zum Bloggen bleibt manchmal auf der Strecke. Wenn ich dann dazu komme, ist es dunkel und ich bekomme keine gescheiten Bilder mehr hin oder was auch immer.
Vieles von meinen kreativen Sachen sind Aufträge zu Geburtstagen, Hochzeiten oder anderen Events. Die blogge ich natürlich auch nicht.

Heute habe ich aber mal was und sogar Fotos.

Eine liebe Freundin von mir, ist als Baby adoptiert worden. Ihren leiblichen Vater hat sie nie kennengelernt ... Über die Fernsehsendung "Vermisst" bei RTL hatte sie im letzten Jahr die Möglichkeit ihren Vater suchen zu lassen und ... zu finden.
Wir Freundinnen waren über WhatsApp irgendwie "live" dabei und haben mitgefiebert, Gänsehaut bekommen und die ein oder andere Träne vergossen ... bekomme ich jetzt schon wieder beim schreiben.

Heute Abend wurde die Sendung auf dem Sender ausgestrahlt. Heike hat einige Leute eingeladen zum "Rudelgucken".  Es gab ein leckers Mitbring-Buffett.
Da ich es mit dem Kochen nicht so habe und immer noch kein Thermomix hier im Hause steht, der ja scheinbar eine Garantie für "jedes Gelingen" ist, bin ich auf kleine Schenkis ausgewichen.


 

Das Logo der Fernsehsendung habe ich einfach ausgedruckt, ausgestanzt, fertig.



Für Heike gab es dann noch eine kleine Wellnesstüte. Da kann sie ein gemütliches Bad nehmen und all ihre schönen Gedanken noch einmal kreisen lassen. Irgendwie ja blöd, da ist jetzt ein Badezusatz drin ... sie hat gar keine Wanne ... naja man kann nicht alles haben ... :-)

Die zweite Tüte ist für eine Freundin, die so nett war und mich mitgenommen hat. 






Herzliche Grüße
*Silvia*

P.S. Wie gesagt ... .anrufen ...  anrufen ...  anrufen. Ich bin ja da für Euch !