Freitag, 8. Mai 2015

Demotreffen in Mainz

Etwas spät, aber hier kommt natürlich auch noch mein Bericht vom großen überregionalen Demotreffen in Mainz.

Ich bin ja schon am Donnerstag nach Oberursel gefahren, Mann und Kind im Gepäck *yeah*. Nie zuvor habe ich diesen Namen einer Stadt gehört und genau an dem Donnerstag stand dort alles Kopf und war in allen Nachrichten zu hören.

Mit Nurit und Nicole habe ich mich in der Jugendherberge getroffen. Mein erster Gedanke war dann bei Besichtigung des Zimmers "ich bin hierfür mindestens 20 Jahre zu alt" ... aber dann alle Gedanken beiseite geschoben, eigenes Kissen ausgepackt, gemütlich gemacht und auf Nicole und Nurit gewartet. Angekommen. Alles gut!



  
(und ja ... diese Dusche ist einfach so im Dreibettzimmer ... mittendrin ... sprachlos)


Ach war das schön, erstmal ausgiebig zu quatschen. Auch Andrea war dabei und ich freue mich so, dass ich sie kennenlernen durfte. Wir waren schon alle ganz schön geschafft, da irgendwie doch ganz schön viele Leute unterwegs auf den Autobahnen waren und wir 2 Stunden länger gebraucht haben, als geplant. Aber so ist das einfach ... alles lässt sich nicht planen.

Am Freitag (1. Mai) haben wir schön ausgiebig gefrühstückt und die nette Küchendame hat uns wirklich JEDEN Wunsch erfüllt. Also ganz ehrlich, das war so toll. Wir hasten dann die Möglichkeit für unsere Bastelrunde doch noch andere Räume zu beziehen, als ursprünglich geplant. Nurit und ich mussten dafür zwar gefühlte dreiundzwanzig mal mehr laufen, aber egal. Für unsere Mädels haben wir das gerne gemacht.





Bevor dann die anderen Mädels um 13 Uhr angereist sind, bin ich mit Nurit erstmal losgezogen und habe mich mit ihr in die Welt des Geocachen begeben. Absolutes Neuland für mich. Moderne Schatzsuche? Keine Ahnung. Jedenfalls hatte Nurit eine App auf ihrem Handy und wir haben (was auch immer) gesucht und GEFUNDEN. Witzig irgendwie. Könnte aber auch süchtig machen. Stell Dir vor, Du suchst und suchst und findest nichts ...
Danke Nurit! Hat Spass gemacht mit Dir nach Tupperdosen zu suchen :-)



 




13.00 Uhr ... juhuuuuu .... Sandra, Nadine, Natalie, Katrin und Marinne sind da und gleich geht das vertraute Schnattern weiter :-)
Den Nachmittag haben wir mit drei Bastelprojekten verbracht. Den Abend in einem gemütlichen Pub ausklingen lassen.








Herrlich.


Samstagmorgen ging es dann früh ... sehr früh ... zum Frühstück. Und der abends noch aufgestellte Zeitplan ging natürlich schief. Bei Abfahrt säßen wir noch am Frühstückstisch. Klar 8 Mädels können auch morgens um 7 Uhr schon quatschen.

Dank Nicole konnten wir dann alle in ihrem Riesenvan nach Mainz fahren und irgendwie muss da unterwegs noch eine Zeitmaschine gewesen sein, weil wir haben die Zeit locker wieder eingeholt.

Unser Demotreffen fand in den Rheingoldhallen in Mainz statt. Eine tolle Location für so eine Veranstaltung.







Hier hatte Stampin Up! ein tolles Programm für uns auf die Beine gestellt ... ein netter Empfang ... eine tolle Dekoration ... liebevoll eingedeckte Tische ... eine Bühnendeko, die ich noch auf keinem Event soooooooo toll erlebt habe. Grandios.


Aber was wäre all das, ohne all die anderen Demokolleginnen. Das Treffen der anderen, ist das was solche Treffen so unverwechselbar macht. Mit den einen quatscht man ausgiebig, andere grüßt man und freut sich, sie kurz zu sehen ... so schön ... eine besondere Welt.

Natürlich ... nee gar nicht natürlich ... habe ich auch geswappt ... wobei, das war eigentlich so:

Zwei Monate vor Mainz: Silvia: Ich swappe nicht.
Einen Monat vor Mainz: Silvia Ich swappe nicht.
Zwei Wochen vor Mainz: Silvia: Ich swappe nicht.
Fünf Tage vor Mainz: PANIK ... ich habe KEINE Swaps .... und dann ran an den Tisch und Swaps gemacht ....


Und ich hätte mich soooo geärgert, wenn ich keine dabei gehabt hätte. Es war so schön. Ich habe so traumhaft schöne Swaps ertauscht. Vielen lieben Dank an meine Demokollegen.

Das Programm von SU ... ja unterhaltsam immer dann, wenn was kreatives kam. Schwierig zu folgen und zu verstehen, wenn es um das neue Vergütungssystem und Punkte ging.  Das ist alles so neu für uns.  SU diese Themen an Demos vergeben, die uns das erklären mussten. Sie haben sich wirklich Mühe gegeben, aber sicherlich wäre es Aufgabe von SU gewesen uns dieses Zahlen und Faktenwerk näherzubringen.


Da mussten wir die Mittagspause draußen erstmal nutzen. Na was macht die liebe Nurit da?







Und dann haben wir den ganzen Tag gewartet und gewartet und gewartet. Worauf?

Na hier rauf!




Da ist er endlich und 5 Minuten vor Veranstaltungsende haben wir ihn ENDLICH bekommen.

Der neue SU Katalog, gültig ab dem 2. Juni .... uhi der ist so schön.

Ich hab ihn jetzt schon ein paar Mal durchgeblättert. Ich entdecke jedesmal was neues.



So, magst Du den neuen Katalog auch haben?

Dann schreib mir eine Email oder melde Dich sonst wie bei mir:
telefonieren
mailen
whats-appen, ....

Rauchzeichen oder trommeln funktionieren eher nicht.

Habt einen schönen Tag.


*Silvia*

Bilder von den Swaps kommen in den nächsten Tagen.









Kommentare:

  1. Oh Silvia, dein Bericht ließ sich so klasse! Hoffentlich schaffen wir es bald wieder, uns zu treffen,zu quatschen, zu basteln und natürlich zum Tupperdosen suchen! 😉
    GlG Nurit

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht und schöne Fotos ... eins musste ich mir einfach von dir "klauen", denn da bin ich gleich zweimal drauf ... hihi! Und ich selbst schaffe es so selten mich überhaupt mal auf Fotos zu haben! Lieben Gruß Dörte

    AntwortenLöschen